Werk Warstein

Das Werk Warstein umfasst die Steinbrüche Hohe Lieth, Hillenberg und Suttrop. WESTKALK baut hier im Tagebaubetrieb hochwertigen Kalkstein aus einer natürlich gewachsenen Gesteins-Lagerstätte ab und bereitet ihn auf.

Qualitätsbestimmend sind vor allem die chemisch-physikalischen Eigenschaften, die  Festigkeit  und das Verschleißverhalten. Hinzu kommen Kriterien, die sich aus der Verfahrenstechnik der Aufbereitung ergeben; dies sind vor allem die Sortenreinheit der klassierten Fraktionen und die Kubizität der Kornform.

Bei dem Standort Warstein handelt es sich um Vorkommen von großer Mächtigkeit und einem Anteil von bis zu 97% Calziumcarbonat. Wegen der hohen Qualität dieser begrenzten Ressource Kalkstein verzichtet die Warsteiner Steinindustrie schon seit Jahren darauf, große Mengen an Straßenschotter zu liefern. Insofern hat auch der Zusammenschluss in der WESTKALK Vereinigte Warsteiner Kalksteinindustrie zu einer deutlichen Reduzierung der Liefermengen gegenüber früheren Jahren geführt. WESTKALK liefert den Kalkstein aus Warstein vor allem in die Zementindustrie im Raum Erwitte, Beckum und Ennigerloh sowie an Kunden der Bauindustrie wie Betonwerke und Asphaltmischanlagen, aber auch in die Stahl- und Glasindustrie und in die Landwirtschaft.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    All cookies such as tracking and analytics cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück