Besuchen Sie WESTKALK!

E-mail: besuch@westkalk.de
Telefon: 02902-978500

Westkalk.de/kontakt/besucher

Aktuelle Mitteilung vom 12. Juni 2018

12.06.2018

 

Am 6. Juni 2018 ging bei WESTKALK im Werk Kallenhardt ein neuer Bagger der 90 Tonnenklasse in Betrieb. Der CAT-Bagger 390 FL verfügt über einen Sechszylinder-Viertakt-Dieselmotor mit 18 l Hubraum und 551 PS. Die Abgasreinigung entspricht der modernsten EU-Abgasstufe IV und der Motor  reduziert den Dieselverbrauch gegenüber dem Vorgängermodell um über 10%. Selbstverständlich wird auch dieser Bagger bei WESTKALK mit biologisch abbaubarem Hydrauliköl betrieben.

Der Baggerfahrer Dimitrij Stasis ist begeistert von der zuverlässigen und mit großen Kraftreserven ausgestatteten Maschine, die auch in Punkto Sicherheit und Ergonomie höchsten Ansprüchen genügt.

Aktuelle Mitteilung vom 9. März 2018

12.03.2018

Die für Südwestfalen zuständigen Industrie- und Handelskammern haben einen gemeinsamen Fachbeitrag der Wirtschaft zum Rohstoffsicherungskonzept erarbeitet, den Sie mit nachfolgendem link als pdf-Datei öffnen können:

IHK Fachbeitrag Rohstoffsicherungskonzept 2018

Aktuelle Mitteilung vom 8. Dezember 2017

13.12.2017

Anlässlich der Weihnachtsfeier von WESTKALK wurden die Jubilare geehrt und Herr Arnold Ebers nach 43-jähriger Tätigkeit in der Steinindustrie – davon 33 Jahre bei der Firma Steinwerke F.J. Risse – von den Geschäftsführern Franz-Bernd Köster  und Raymund Risse sowie Herrn Dr. Heinz Weiken und dem Betriebsratsvorsitzendem Carsten Lehmann in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

                      Willi Unger 40   Arnold Ebers     Andreas Timm 25      Anja Mekus 25   Nazmi Sinani 25

 

 

Aktuelle Mitteilung vom 30. August 2017

30.08.2017

WESTKALK nimmt neue LKW-Reifen-Waschanlage in Betrieb

Mit der Inbetriebnahme der neuen LKW-Reifenwaschanlage unmittelbar am Werksausgang Rangetriftweg komplettiert die Firma WESTKALK ihr Maßnahmenpaket zur Entlastung des Verkehrs und der Reinhaltung der Range. Die neue Anlage ist Anfang August in Betrieb gegangen. Sie stellt den aktuellen Stand der Technik dar. Die Anlage des Schweizer Herstellers Frutiger kostete rund  65.000 Euro; insgesamt hat WESTKALK mit dem Bau der Rangetriftwegbrücke, dem Bau eines Regenrückhaltebeckens, welches nützlich ist für die Reinigung von Niederschlagswasser aus dem Betrieb, und mit der Reifenwaschanlage dann rund 500 000 Euro in den Umweltschutz investiert.

Die alte Reifenwaschanlage aus den 80er Jahren wurde abgebaut; die neue Anlage ist technisch deutlich weiter entwickelt; vor allem die besondere Art der Sprühdüsen und deren Durchmesser in Verbindung mit dem richtigen Wasserdruck sorgen für eine optimale Reinigung. Die „LKW-Waschung“ dauert dabei rund 3 Minuten. Düsen sind nun auch im Boden eingelassen. In Verbindung mit einem speziellen Bodenprofil werden die LKW-Reifen so durchgewalkt, dass sich auch aus den Reifenprofilen noch der letzte Schmutz löst. Gerät dennoch etwas auf die Fahrbahn des Rangetriftweges, setzt WESTKALK je nach Bedarf eine Kehrmaschine ein.

Das für die Reifenwaschanlage verwendete Sprühwasser durchläuft einen innerbetrieblichen Kreislauf, sodass nur eine minimale Menge von Frischwasser zugeführt werden muss; dieses wird gewonnen aus einem betriebseigenen Brunnen.

 

 

Aktuelle Mitteilung vom 23. August 2017

23.08.2017

Gut eine Woche nach Inbetriebnahme des CAT 374 FL verstärkt wieder ein neuer Bagger,  diesmal ein Komatsu PC 700 LC-11,  die Ladeleistung des Teams von WESTKALK. Herr Wilfried Galinski äußerst sich sehr zufrieden über die Kraft des neuen Baggers, der mit einer 450 PS-Maschine und einer modernen Abgasreinigungsanlage  mit Dieselpartikelfilter und SCR-Katalysator mit AdBlue ausgestattet ist und somit die strenge Abgasvorschrift der EU-Stufe IV einhält. Auch dieser Bagger wird mit biologisch abbaubarem Hydrauliköl betrieben.

1 2 3 11     Alles

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    All cookies such as tracking and analytics cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück